Yager Code / Yager Therapie

Menschen sind intelligent, sie denken, erkennen, hinterfragen, erinnern, urteilen, lernen und handeln. Aber für manches Verhalten oder Problem haben sie einfach keine nachvollziehbare Erklärung. Und können möglicherweise trotz großer Anstrengung nichts ändern.

Oder aber sie gehen davon aus, dass sie deshalb nichts ändern können, weil sich das, was sie wahrnehmen auf der körperlichen Ebene zeigt und in keinem direkten Zusammenhang zu den eigenen Gefühlen oder Gedanken zu stehen scheint.

  • Ich kann mich nicht durchsetzen.
  • Ich mache mir ständig Sorgen.
  • Ich habe chronische Schmerzen.
  • Ich bin depressiv, obwohl mein Leben okay ist.
  • Ich kann nicht aufhören zu rauchen.
  • Ich habe Angst vor Publikum.

Yager Code / Yager Therapie? Nie gehört.

Yager Code (oder Yager Therapie, Subliminale Therapie) ist eine Methode, die mit dem Unterbewusstsein arbeitet und Denk- und Verhaltensweisen ursächlich verändern kann. Und es ist keine Hypnose. Besonders gut eignet sich Yager Code, um tief verwurzelte Themen und hartnäckige Symptome zu bearbeiten. Auf die sanfte Art.
Die Methode ist ganzheitlich, effektiv und effizient. Das heißt: Sie betrifft gleichzeitig Körper und Geist, die Erfolgsrate ist hoch, und oft reichen ein paar Termine.

Dr. Yager, der Begründer der Methode, ging davon aus, dass sich unerwünschtes Verhalten, Ängste, nicht hilfreiche Glaubenssätze und sogar viele körperliche Krankheiten im Laufe der Lebenserfahrung gebildet haben. Wir haben sie, meist unbewusst und ganz automatisch, durch den Prozess der Konditionierung «gelernt». Und diese Konditionierung spielt sich in Krisensituationen immer und immer wieder ab.

Jetzt kommt der interessante Teil:
Weil wir unerwünschtes Verhalten, unbrauchbare Glaubenssätze oder Angstreaktionen ursprünglich mal gelernt haben, besitzen wir die Fähigkeit, diese auch wieder zu «verlernen». Und das geht mit Yager Therapie.

Wissenswertes über Yager Code / Yager Therapie

Warum ist die Methode Yager Code so erfolgreich?

Weil diese Methode es ermöglicht, auf das Unterbewusste zuzugreifen, um das Problem an der Wurzel anzugehen.

Yager Therapie ist besonders gut geeignet …

  • für Menschen, die ein Problem wirklich, dauerhaft und ursächlich lösen wollen.
  • für Menschen, die keine Ahnung haben, wo die Ursache eines Problems liegen könnte, aber die unerwünschten Auswirkungen ändern wollen (z. B. hinderliche Glaubenssätze, bremsende Überzeugungen, unerklärliche Bedenken, unterdurchschnittlicher Selbstwert).
  • bei Störungsbildern, bei denen eine rein organische Ursache ausgeschlossen werden kann (z. B. alle Arten von Ängsten, Phobien, Schlafstörungen, Asthma, Stottern, Depressionen/Wut, Rauchen, Süchte etc.).
  • für Menschen, die ein Problem haben, dieses aber nicht benennen wollen oder können (z. B. weil Sie es als beschämend oder peinlich empfinden, oder weil damit verbundene Informationen unter Geheimhaltung stehen).
  • für Menschen, die sich selber nicht an Vergangenes erinnern wollen/können, um das Problem zu lösen (z. B. weil es zu schmerzhaft, traumatisch oder angstauslösend wäre).
  • für Menschen, denen eine Hypnose helfen könnte, sie diese aber ablehnen oder bei denen eine Hypnose nicht möglich ist.

Was unterscheidet die Methode Yager Code von anderen Interventionen?

  • Yager Code verändert nicht in erster Linie das Verhalten oder die Denkweise (so wie z. B. eine kognitive Verhaltenstherapie oder Gesprächstherapie), sondern arbeitet nur mit der Ursache des Problems.
  • Yager Code ist eine der sehr wenigen Interventionen, für die das Durchleben einer belastenden Situation nicht notwendig ist. Sie ist also besonders gut geeignet für Traumata jeglicher Art (Unfälle, Übergriffe, Schock-Erlebnisse etc.).
  • Yager Code ist unseres Wissens nach die einzige Methode, für die es nicht zwingend notwendig ist, dass Sie uns Ihr Problem schildern, um damit erfolgreich arbeiten zu können. Sie entscheiden auch während des Prozesses zu jedem Zeitpunkt, was Sie uns sagen oder auch nicht sagen wollen.
  • Yager Code vermag außergewöhnlich viel, ist aber kein Allheilmittel. Sollte Yager Code aus unserer Sicht für Sie nicht in Frage kommen, werden wir Ihnen das sagen.

Wie läuft eine Sitzung ab?

Angenommen, ich würde mich gut mit Fahrrädern auskennen — besser gesagt, mit deren Reparaturen. Wir würden uns treffen, und Sie erzählen mir, dass Ihre Gangschaltung bei jedem Gangwechsel rattert und fragen mich, wie Sie das Problem beheben könnten. Grundsätzlich kennen Sie sich mit Ihrem Fahrrad auch aus, aber an die Gangschaltung haben Sie sich bisher noch nicht gewagt. Ich erkläre Ihnen jeden Schritt in der richtigen Reihenfolge und so ausführlich, dass Sie Ihre Gangschaltung selber perfekt einstellen können.

Im Grunde funktioniert genau so die Yager Code Sitzung: Ich erkläre Ihnen jeden Schritt und warte dann einfach, bis Sie Ihre «Gangschaltung» ebenfalls Schritt für Schritt einstellen — bis sie genau so läuft, wie Sie sich das vorgestellt haben.

Der Ablauf selbst ist eine entspannte Gesprächssituation, die einem vorgegebenen Protokoll folgt, das mit jeder Ihrer Reaktionen neu angepasst wird. Und genau diese Aneinanderreihung von in sich logischen Schritten (Denken und Sprechen) ist das Prinzip des Yager Codes.

Dabei ist zu beachten: Wird das Protokoll nicht bis zu Ende durchgeführt, ist die Wirkung entweder schwach, oder sie bleibt ganz aus.

Der Begründer des Yager Code

Prof. Dr. Edwin K. Yager, Psychologe (1926 — 2019) entwickelte vor über 40 Jahren eine mentale Technik (Subliminal Therapy), mit deren Anwendung es möglich ist, konditionierte Denk- und Verhaltensweisen ursächlich zu verändern. Ohne Hypnose.

Dr. Yager war Professor für klinische Psychiatrie an der medizinischen Fakultät der Universität von Kalifornien in San Diego (UCSD) und führte parallel eine private Praxis in San Diego. Sein Fachgebiet war die Klinische Hypnose in Anwendung und Lehre. Er hat während seiner beruflichen Laufbahn tausende von Patienten/Patientinnen mit Subliminal Therapy (heute: Yager Code) behandelt, die unter einer Vielzahl von Problemen litten (psychisch und physisch). Er hat dazu eine Studie über die außerordentliche Wirksamkeit dieser Methode veröffentlicht und sich gewünscht, dass zukünftige Generationen die Methode weiterentwickeln und Forschung betreiben. Bis kurz vor seinem Tod im Juni 2019 arbeitete er voller Elan und stand auch uns mit seinem Wissen und seiner Erfahrung zur Verfügung. Wir vermissen Ihn sehr.

Link zur Homepage des Subliminal Therapy Institut, das von Dr. Yager gegründet wurde:

Subliminal Therapy Institut »

Warum ist die Yager Therapie eher unbekannt?

Das fragen wir uns auch. Wir haben dazu ein paar hypothetische Erklärungsansätze.
  • Es gibt noch zu wenig Studien über die Wirksamkeit der Methode. Im wissenschaftlichen Betrieb gelten Techniken dieser Art oft als «alternativ» — zumindest bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Wirksamkeit unter wissenschaftlichen Bedingungen mehrfach belegt werden konnte. Ähnliches konnte man bei Hypnose beobachten. Vor 20 Jahre haben nur wenige Psychologen/innen mit dieser Methode gearbeitet. Mittlerweile gibt es zahlreiche Studien, die bei manchen Krankheitsbildern (z. B. Ängsten) eine außergewöhnlich hohe Erfolgsrate belegen.
  • Die Krankenkassen bezahlen alternative Methoden in der Regel nicht.
  • Der Zugang zur Methode steht auch Laien offen. Somit kann jeder, der will, mit Yager Code arbeiten, da das Prinzip einfach zu erlernen ist. Für viele Therapeuten ist das ein Grund, die Methode abzulehnen.
    Dabei wird gerne übersehen, dass der Erfolg von Yager Code in direktem Zusammenhang mit der Erfahrung des Therapeuten steht und mit seinem/ihrem umfassenden Hintergrundwissen über die Psyche des Menschen.
  • Bereits mit wenigen Sitzungen kann ein Problem dauerhaft gelöst werden. Für Therapeuten mit einer eigenen Praxis bedeutet das wenige Stunden pro Klient/in und somit wenig Lohn. Klienten, die über Monate regelmäßig in die Praxis kommen, versprechen ein sichereres Einkommen.
  • Manche Therapeuten lehnen eine Methode ab, die schnelle Erfolge verspricht. Das entspricht nicht ihrem psychologischen Weltbild: Alle Probleme sind komplex, schwierig in Gänze zu erfassen, und es braucht Zeit und Ressourcen, um sie zu lösen. Was wiederum der aktuellen Lehre einiger psychotherapeutischer Richtungen entspricht. Tatsache ist: Bei manchen Krankheitsbildern trifft das zu, bei anderen hingegen nicht.

Wir sind der Meinung, dass jede Methode, die ein Leiden verkürzt, verbessert oder ganz beendet, es wert ist, unvoreingenommen angeschaut und die Wirkung beobachtet werden sollte.
Wir sind aber auch der Meinung, dass die Anwendung von Yager Code in die Hände von Menschen gehört, die sich seriös und umfassend mit der Heilung von Menschen auskennen. Die Gefahr von «blinden Flecken» bei schlecht ausgebildeten sogenannten Therapeuten geht leider zu Lasten der Behandelten.

Weitere Angebote