Führungs­sparring

Wer in der Führung einer Organisation arbeitet oder an der Spitze eines Unternehmens, ist in der vorteilhaften Situation, alles (oder vieles) entscheiden zu können. Der Preis für diese Freiheit ist die Verantwortung, Entscheidungen alleine fällen zu müssen. Oft ohne zweite Meinung, ohne kritischen und vor allem unabhängigen Blick, ohne zusätzliche Umsetzungsideen. Und möglicherweise ohne Antwort auf die Frage aller Fragen: Bin ich auf gutem Kurs?

Sicherer werden, besser werden

Im Sport versteht man unter Sparring einen Wettkampf mit anderen Regeln. Denn es geht dabei nicht ums Gewinnen, sondern darum, an den grundsätzlichen Fähigkeiten zu arbeiten, um besser zu werden. Und genau dieses Prinzip wird auf die Berufswelt übertragen.

In der Umsetzung heißt das: Einzelne Themen oder umfangreiche Projekte werden besprochen, verbessert, verworfen, reflektiert und durchgespielt. Alles vor dem Hintergrund, möglichst viele Handlungsalternativen zu kennen, sie hinsichtlich Machbarkeit und Erfolgsaussichten zu überprüfen und ihre Auswirkungen einschätzen zu können. Ziel ist es, Sicherheit zu gewinnen. Im Denken und Handeln.

Wenn Erfolg einsam macht

Je höher jemand in der Hierarchie steht oder je exponierter der Beruf (und damit meist auch das Leben), desto «einsamer» ist der Umgang mit herausfordernden Situationen. Einsam im Sinne der fehlenden Möglichkeit, das Umfeld einzubeziehen, wenn es um Austausch oder Unterstützung geht. Denn natürlich sollte man sich die Frage nach der Abhängigkeit des Gesprächsgegenübers stellen, der Unvoreingenommenheit, Neutralität, Vertrauenswürdigkeit und überhaupt der Fähigkeit, eine beratende Funktion einzunehmen.

Allzu oft sind es gute Freunde und die Familie, die zuhörend und beratend tätig werden. Sicherlich in einigen Fällen äußerst hilfreich, aber nicht immer. Und, ganz ehrlich, die persönliche Nähe wird möglicherweise auch verhindern, die Karten wirklich offen auf den Tisch zu legen. Vor allem dann, wenn es um persönliche Schwächen und brisante Themen geht.

Mögliche Themen

  • Veränderungen
  • Kulturwandel
  • Positionierung
  • Strategieplanung
  • Kommunikation
  • schwierige Gespräche, Sitzungen etc.
  • Konflikte
  • Feedback
  • Verhaltenssupervision

Weitere Angebote